Historie

Das Unternehmen Wewers Solar- und Haustechnik wurde in den 1980er Jahren von Michael Wewers gegründet. Mit zwei Freunden baute er in Eigenentwicklung thermische Solaranlagen mit zugekauften Kollektoren der Fa. Wagner. Die ersten Jahre waren geprägt von thermischen Solaranlagen, dem Vertrieb ökologischer Baustoffe und Anlagen zur Regenwassernutzung.

In den 90er Jahren kam mit Photovoltaik ein neues, vielversprechendes Produkt dazu. Zur Jahrtausendwende beschäftigte Wewers rund 10 Monteure. Das Geschäft mit Solarthermie und Photovoltaik war dank sinnvoller Förderprogramme gut gewachsen. Um sich breiter aufzustellen und aufgrund vermehrter Anfragen aus der Kundschaft zur klassischen Haustechnik (Heizung/Sanitär/Elektro) wurden ab 2001 Heizungsfachleute eingestellt und ein Sanitärbereich für Badsanierungen aufgebaut. Ebenso ausgebaut wurde der Bereich Elektroinstallation.

Die Jahre bis 2011 waren geprägt von einem rasant wachsenden PV- Bereich, über den Wewers aber auch in den anderen Geschäftsfeldern gesund wuchs. Mit zwischenzeitlich 23 fest angestellten Mitarbeitern wurden alle relevanten Bereiche der Haustechnik in Neubau und Sanierung bedient, sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Bereich.

Mit dem Neubau des Geschäftsgebäudes an der Daimlerstr. in Lage wurde ein neues Kapitel in der Unternehmensgeschichte aufgeschlagen. Der zurückgehende PV- Markt hinterließ auch bei Wewers Spuren, glücklicherweise war das Unternehmen im Markt breit genug aufgestellt, sich den neuen Herausforderungen zu stellen.

Michael Wewers plante ab 2013 die langfristige Übergabe seines Unternehmens an einen Nachfolger. Dag Wöhrmann stieg im Frühjahr 2014 ins Unternehmen ein und begann, mit Michael Wewers gemeinsam die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen. Leider war es Michael Wewers nicht vergönnt, das Durchstarten „seines Babys“ im Jahr 2015 noch zu erleben. Er verstarb am 19.10.2014 plötzlich und unerwartet.
Sein Lebenswerk wird von seinen Mitarbeitern seit 2015 unter der Führung von Bernd Multhaupt und Dag Wöhrmann fortgeführt.